Woraus besteht die MPA?

 

1.       Elektronischer Multiple Choice Test. 108 Aussagen, Bearbeitungsdauer ca. 15 Min.

2.       Detaillierte schriftliche graphisch unterstützte Analyse  Ihrer Ergebnisse

3.       Ca. 2 stündiges persönliches Auswertungsgespräch (auch telefonisch möglich)

 

Was misst die MPA?

 

Aus der Neurobiologie wissen wir, dass Emotionen Verhalten entscheidend beeinflussen. Die MPA misst die Intensität eines Gefühls in Bezug auf ein definiertes Motiv (z.B. Motiv Wagnis – Streben nach Nervenkitzel). Das Ergebnis ermöglicht die Aussage, ob ein Potenzial für Motivation besteht. Motive sind KEINE Persönlichkeitseigenschaft. Motive sind eine emotionale Ressource, aus der Eigenschaften und Verhalten entstehen können. Die 26 gemessenen Motivationspotenziale werden 13 sogenannten Motivkategorien zugeordnet.

 

Der MPA-Fragebogen

 

Die MPA misst Ihre Bereitschaft für ein grundsätzliches Verhalten unabhängig von der Situation. Es gibt in der Analyse kein Richtig oder Falsch.  Ihre Bewertung erfolgt innerhalb einer 6-stufigen Skala. Alle Aussagen sind nach folgendem Schema aufgebaut:

 

Situationen, die mir die Möglichkeit bieten, …, empfinde ich ganz allgemein als …

... überhaupt nicht anregend (1) bis ... äußerst anregend (6).

 

 

 

 

 

Dienstleistungs-Check

Artikel: Systemisches Management Coaching
Führungskräftecoaching .pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.7 KB